Heinz-Peter Kohler

Heinz-Peter KOHLER (* 1935 Biel/Bienne)

Heinz-Peter Kohler

Heinz-Peter Kohler studierte an der Kunstakademie von München und besuchte die Malschule Max von Mühlenen in Bern. Zu Studienzwecken übernimmt er verschiedene Reisen in Europa, nach Nordafrika, in die Südsee, nach Brasilien und in die USA. Bereits in den früheren Jahren erhält H.P.K. je dreimal das Eidgenössische-, das Kiefer-Hablitzel-, zweimal das Louise Aeschlimann-Stipendium und 1999 ehrt die Stadt Biel seine Verdienste mit dem Bieler Kulturpreis und widmete ihm 2015 im Neuen Museum Biel eine große Werkschau mit Aquarellen 1960-2015.

Heinz-Peter Kohlers Aquarelle pendeln zwischen subjektivem Expressionismus und vermeintlicher Darstellung einer Aussenwelt. Seit Anbeginn seiner Karriere beschäftigen ihn diese Pole, und beides, sowohl Gegenständliches wie auch Abstraktes, besteht gleichzeitig nebeneinander. Bereits seine frühesten Aquarelle zeugen von einer immensen technischen Virtuosität. Dies zeigt sich in seiner Behandlung von Raum und Figur sowie deren Abstraktion, der Darstellung von Licht und Farbe oder der Wahl verschiedener Papierformate und Themen.