Houben Tcherkelov

Houben TCHERKELOV (* 1970 Karzhali/Bulgarien)

20140706_0055

Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet Houben Tcherkelov in New York City. Seit diesem Datum pflegt er auch eine virtuose impasto Technik in seiner Malerei. Sein Thema ist seither ein sehr profanes - Geld -, das in Tcherkelovs Ausformung eine völlig andere Ausformung annimmt. Die bekannte Kunstkriikerin Eleanor Heartney meint dazu treffend, daß die Symbole, die Tcherkelov den verschiedenen Geldwährungen entzieht, einen Schlüssel bilden, um nationale Träume und Fantasien zu verstehen. Tcherkelov “exhumiert, extrahiert” deren Bedeutung und Widersprüche und zeigt die unterschwellige Macht, die den jeweiligen Geldwährungen unterlegt ist. 2011 war er einer der drei Künstler des bulgarischen Pavillons bei der Biennale in Venedig (kuratiert von GERSHON).