KOHLER

"Heinz-Peter Kohler: Frühlingserwachen oder die Leidenschaft am Aquarell" im grossen Salon der GERSHON VIENNA GALLERY 1.4.-5.6.2016

Heinz-Peter Kohler  20160329_170305  kohler pr 2

Vernissage: 31.3.2016

20160330_184719_resized  20160330_184802_resized  20160330_184900_resized  20160330_185006_resized

20160331_210950     HPK (2)  K640_20160331_211300 K640_20160331_211306  K640_20160331_211319 K640_20160331_211334

Ab 1. April 2016 ist nun die Ausstellung zu Heinz-Peter Kohler in der GERSHON VIENNA
GALLERY zu Gast. Zum ersten Mal ist er mit einer grossen Ausstellung in Wien zu sehen.
Die Schau gewinnt an zusätzlicher Attraktivität, als die gezeigten Werke auf grossen, handgeschöpften Papieren realisiert wurden. Heinz-Peter Kohler, ein Künstler, ein Werk, das es unbedingt zu entdecken gilt.

Aquarell zwischen Traum und Wirklichkeit

Heinz-Peter Kohlers Aquarelle pendeln zwischen subjektivem Expressionismus und vermeintlicher Darstellung einer Aussenwelt. Seit Anbeginn seiner Karriere beschäftigen ihn diese Pole, und beides, sowohl Gegenständliches wie auch Abstraktes, besteht gleichzeitig nebeneinander. Bereits seine frühesten Aquarelle zeugen von einer immensen technischen Virtuosität. Dies zeigt sich in seiner Behandlung von Raum und Figur sowie deren Abstraktion, der Darstellung von Licht und Farbe oder der Wahl verschiedener Papierformate und Themen.

Das Aquarellieren ist für Heinz-Peter Kohler eine Technik, mit dem er spontan auf sich verändernde innere und äussere Wahrnehmungen reagieren kann. Es ersetzt für ihn das Führen eines Tagebuchs. Er arbeitet aus dem Augenblick heraus, den es zu bannen gilt. Gekonnt setzt er dazu auch den Zufall ein: Eine Farbe, die über das Papier fliesst, fängt der Künstler mit dem Pinsel auf und entwickelt daraus neue Formen. Malen als fliessender Prozess.

K640_Kohler neu 2204 (1)  K640_Kohler neu 2204 (4)  K640_Kohler neu 2204 (5)  K640_Kohler neu 2204 (6)

In Kohlers Aquarellen lassen sich zahlreiche Bezugnahmen auf die Tradition der Aquarellmalerei ausmachen: von William Turner über Emil Nolde bis Louis Moilliet.

Anlässlich des 80. Geburtstages von Heinz-Peter Kohler widmet das Neue Museum Biel (CH) dem Bieler Künstler 2015 eine grosse Werkschau mit seinen Aquarellen von 1960 bis heute.

Als kulinarisches highlight der Vernissage am 31.3. dürfen wir Ihnen -friendly supported by Diageo- eine exklusive Verkostung von BULLEIT FRONTIER WHISKEY präsentieren. Sein unverkennbar würzige Geschmack kommt vom hohen Roggenanteil und 45 % vol unterstreichen seinen vollen Charakter. Das spezielle Flaschendesign erinnert an alte Apothekerflaschen und macht in jeder Sammlung einen guten Eindruck. Ein Must-Try für alle Bourbon & Rye Fans, das für Familientradition, Genuss und Abenteuer steht.