Florian Klapetz

Florian Klapetz (* 1977 Wien)

13432448_10208243861231752_97595280267611590_n

Florian Klapetz, geboren 1977 in Wien, ist ein scharfer Beobachter des Alltags, der in den Ländern des ehemaligen Ostblocks und Österreichs Verborgenes in Landschaft und Menschen findet. Selbst in den Untiefen und Abgründen der Bahnhöfe, Busstationen, Nachtlokale und kleinen Stehcafes fängt er seine Momente ein. Manchmal gnadenlos deutlich, aber immer mit einem Respekt für Ort und Mensch, selbst im sprichwörtlichen Augenblick des Abstürzens.

Er ist ein Zeitreisender, der Vergangenes wiederbelebt und Künftiges in seinen Bildern erahnt. Monochrome Farben, bis hin zur Reduktion derselben zum Grau eines schwarz-weissen Hyperrealsimus bestimmen seine Momentaufnahmen, die er vorzugsweise mit mobiler Fotografie einfängt. Das Reisen und die Momente des Innehaltens ziehen sich durch sein bisheriges Werk, das in Kürze mit seinem ersten Fotoband „Haltestellen“ einen Zwischenstopp einlegen wird.

GERSHON VIENNA GALLERY zeigt erstmalig seine Momente, Menschen und Orte, bevor die Reise des Florian Klapetz weitergehen wird.

K640_praha_HTF_RZ  K640_bahn sk_bw K640_kellnerin goldegg_RZ  K640_schuhe prater   K640_suedtiroler